Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sei gut zu Dir selbst

Veröffentlicht am 07.08.2019

Ich tauche ein in eine neue Phase meines Lebens. 

Aus dem Geschehenen und der Situation heraus habe ich nun gelernt, egoistischer zu sein.

Einfach das zu tun, was ich möchte. Ich habe mich früher doch sehr oft anderen angepasst und untergeordnet ohne selbst zu wissen, was ich möchte.

Heute lasse ich mich nicht mehr auf Gespräche ein, die mir nichts bringen, nur um höflich zu sein. Das gilt auch für Menschen, die mir Kraft rauben und mir nicht gut tun.

Es ist für mich vertane Zeit. Zeit, die ich für mich anders nutzen möchte.

Ich werde meine Bedürfnisse nicht mehr unterdrücken.

Sei gut zu Dir selbst, das ist mein neues Motto.

Schließlich ist es mein Leben und das scheint viel zu kurz zu sein.

Wenn man plötzlich und aus heiterem Himmel die Diagnose NSCLC bekommt, ist nichts mehr wie es war. Und wenn man dazu noch aus heiterem Himmel seine über alles geliebte Mutter verliert, die frohen Mutes ins Krankenhaus gegangen ist, weil sie einen Routineeingriff, nämlich eine neue Herzklappe, hat über sich ergehen lassen und durch unvorhergesehene  Komplikationen plötzlich hat sterben müssen. Dabei hatten wir doch noch so viel vor…eine Kreuzfahrt nach Norwegen zum Beispiel.

Im Leben ist nichts planbar und man sollte auch nichts, was einem wichtig ist zu tun, auf später verschieben. Niemand gibt Dir die Garantie dafür, dass es auch ein Später geben wird.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?