Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tacheles und harter Tobak

Veröffentlicht am 03.09.2019

Es hat ja inzwischen fast jeder von Euch mitbekommen, dass ich an Krebs erkrankt bin. Doch den Anmerkungen von einigen meiner Mitmenschen nach zu urteilen, glauben die meisten doch tatsächlich, ich könnte diesen Krebs auch wieder loswerden, er würde verschwinden; ungefähr so, als würde man einen Fleck wegwischen und man wäre ihn einfach los.... Tja, schön wär´s tatsächlich....

Aber tatsächlich ist es so, dass mein Lungenkrebs (NSCLC) eine Laune der Natur ist. Er ist genetisch bedingt. Der Tumor kann irgendwann mutieren (sich verändern). Im Augenblick hilft mir die Tablette Afatinib / GIOTRIF (täglich 30 mg). Diese Tablette verursacht aber auch starke Nebenwirkungen, diese sind wechselhaft wie ein Chamäleon. Meine Haut verändert sich geradezu stündlich. Es betrifft vor allem das Gesicht, Hände und Füße, den Magen und manchmal auch den Darm. Stellen an Händen und Füßen reißen ein, entzünden sich, ohne mein Zutun. Tja und ich habe tatsächlich Haarausfall, mehr denn je - und das macht mir doch Sorge.

Diese Tablette ist meine tägliche Chemotherapie, sozusagen. Ich muss sie mein ganzes Leben lang nehmen. Und wenn sie nicht mehr wirkt, falls der Tumor mutiert, eine andere.

Gerade in diesem Moment machen mir meine Füße allerdings noch mehr zu schaffen. Das Mittel, welches ich lt. meinem Hausarzt für ein Fußbad nehmen soll, damit die Entzündung abklingt, zersetzte gerade noch die restliche Oberhaut, die am Zeh eh schon entzündet war. Außerdem jucken die Füße jetzt sehr unangenehm. Das Mittel geht auch auf die Schilddrüse, Menschen, die damit Probleme haben, dürfen es nicht mal für ein Fußbad benutzen.... Das gibt mir schon zu denken. Also viel Chemie.... Es färbt bräunlich und so schauen jetzt auch die Füße aus. Das allein ist ja nicht schlimm, aber dass das Mittel so ätzend auf meine Füße wirkt, gibt mir sehr zu denken.

Ich werde es auf jeden Fall jetzt sofort absetzen. Zwei chemische Fußbäder reichen mir. Geht gar nicht!

Ein wenig geknickt bin ich schon. So wie es jetzt ist, kann ich keine Schuhe (außer Zehentrenner) tragen. Meine Füße schauen übel aus, dabei war ich doch im Sommer noch so stolz darauf....jetzt beginnen auch die Fersen aufzuplatzen....

Was ist, wenn meine Füße mich nicht mehr tragen? Ja, ich weiß, so weit ist es noch nicht. Aber ich habe erst im letzten Jahr gesehen, wie schlimm das werden kann, haben wir doch alles schon mit Friedhelm erlebt....

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?